Hacks4Democracy – A Hackday on Open Data

Das Open Data Network e.V. veranstaltet am 17./18 April, im Anschluß an die re:publica 2010, den „Hacks4Democracy – Hackday on Open Data“. Auf dieser Veranstaltung soll gezeigt werden, wie mit Hilfe offener Daten aus Regierung und Verwaltung kreative re:mixe entstehen können, um Partizipation und Information der Bevölkerung zu verbessern. Am Samstag sollen zunächst Datenquellen gehoben und vorbereitet werden. Für alle interessierten finden außerdem mehrere Bar Camp Sessions zu den Themen Open Data und Open Government statt. Am Sonntag wird die Veranstaltung dann mit einer langen „Hacking-Session“ fortgesetzt. Nähere Informationen, sowie ein vorläufiges Programm, gibt es auf der Homepage des Hackday.

Thematisch an den Hackday anschließen wird das Open Democracy Camp am 8./9. Mai 2010, dass ebenfalls in Berlin stattfindet. Das Open Democracy Camp wird das Open Data Network zusammen mit liquid democracy e.V. veranstalten. Auf dem Camp sollen Möglichkeiten und Ansätze einer lebendigen Demokratie im Netz diskutiert und umgesetzt werden.

Related posts:

  1. Der erste Open Data Hackday – eine Bilanz
  2. Do it Yourself Open Government: Teil I: „community-driven data.gov“ jetzt online
  3. Opendata Hackday : Hack the Government
Dieser Beitrag wurde in Apps, Apps4Democracy, Hackday, Open Data, Open Government, Transparenz veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.